Outfit: Blue Baby Blue

DSC_0186Diese verstrickte Sache namens: Leben……
Die Buddhisten sagen, >>Leben bedeutet leiden<<. Ein Mensch leidet manchmal sehr viel und aus ganz unterschiedlichen Gründen. Wir machen uns um alles mögliche Sorgen und haben sehr viele Ängste. Ängste und Sorgen… kleine innere Dämonen und all das gehört wohl zum Leben dazu. Selbst die reichsten Menschen tragen Ängste mit sich und ihre eigenen Pakete auf ihren Schultern.

Manchmal begleiten uns Ängste, weil wir die Vergangenheit nicht los lassen können. Sie hängt uns einfach in den Knochen und im Leib. Dabei ist es so wichtig, Vergangenes eben ruhen zu lassen und sich nicht weiter zu quälen.
Manchmal, oder eigentlich immer war es so, dass ich einfach irgendwo saß oder stand und eine riesige Welle kam auf mich zu…. die Welle der Vergangenheit. Manchmal blieb ich stehen und lies sie mich einholen und manchmal versuchte ich vor ihr weg zu rennen… Aber sie holte mich dennoch immer wieder ein. Ich badete in meiner Vergangenheit. Erinnerungen schwappten in mir hoch und ließen mich einfach nicht mehr los. Oft waren es gerade die schönen Erinnerungen, die mich irgendwie quälten… schöne Erinnerungen mit einem sehr bitteren Beigeschmack.
Es kam vor das ich darüber redete, da ich selten etwas verberge. Aber irgendwann wussten die Menschen nicht mehr was sie zu mir sagen sollten und sagten immer weniger. Ich verstand sie, denn sie waren nicht die, die mein Leid lindern konnten.. Höchstens erträglicher konnten sie es machen. Dafür war ich ihnen und bin ihnen auch heute noch dankbar!

Zu heilend… das geht nicht von heute auf morgen. Heilen, ist nie ein gerader Weg und geht ständig auf und ab. Selbst wenn man versucht zu heilen, kommt man an Punkte, die einen richtig fertig machen und alles an Energie aus einem heraus holen. Schmerz ist leider hartnäckig.

Meine Vergangenheit wollte ich auch nie los lassen, weil ich immer dachte, ich würde sie versuchen zu löschen. Und löschen wollte ich sie nicht. Ich hatte Angst, wichtige Sachen zu vergessen oder mir dadurch nicht mehr selbst treu sein zu können. Aber eigentlich… bin ich meine Vergangenheit. Du bist deine Vergangenheit. Das was ich jetzt bin, ist meine Vergangenheit und demnach kann ich sie auch nicht vergessen, oder löschen… aber aus ihr raus wachsen kann ich und dies definitiv ohne ein schlechtes gewissen.

Ich bin all den Erfahrungen und Menschen die mir begegnet sind, egal ob gut oder schlecht, sehr dankbar… denn all das hat mich zu diesem Menschen gemacht, der ich jetzt gerade bin. All diese Dinge haben mich sensibel und stark gemacht. Manchmal kann man auch erst weiter gehen, wenn ein Mensch einen auf irgendeine Art gehen lässt… Wenn er Dir zeigt, es ist nicht weiter nötig, dass du an etwas festhältst…. So als würde man ein wildes Tier endlich wieder frei lassen.

Etwas los zu lassen, was einem sehr wichtig ist, ist sehr mutig. Manchmal macht mich nicht einmal mein eigener Mut stolz, sondern der von anderen….
Mutig zu sein, bedeutet ebenfalls, weiter zu gehen.
Es ist nun einmal so…

DSC_0083 vanessa DSC_0086 vanessaManchmal kann man zurück blicken, wenn man dies möchte, aber man sollte nicht wieder zurück laufen. Das was man sucht, egal was, findet man nicht in Erinnerungen, sondern im JETZT… das was man jetzt macht und wie man jetzt handelt.
Ich weiß, einige mögen das JETZT nicht… Auch ich bin manchmal einer von diesen Menschen. Es gibt Tage, da wünschte ich, ich könnte in eine Zeitmaschine springen und zu einem gewissen Punkt zurück reisen.. dort würde ich dann alles so verändern, dass es für mich gut ist im JETZT zu leben. Aber es ist ein Traum… denn es gibt keine Zeitmaschinen. Nagut, sollte es welche geben, kann ich sie aber nicht benutzen.

Zu wachsen und zu heilen, zu lernen und sich zu entwickeln, ist eigentlich EINS. Alles was ich je erlebt und gelebt habe, hat aus mir diesen Menschen gemacht, der ich jetzt bin, und all diese Dinge, auch wenn ich sie versuche jetzt hinter mir zu lassen, bleiben in meinem Herzen. Es ist sehr schwer für mich zu versuchen, weiter zu gehen, da ich viel in der Vergangenheit herum hing… Es war für mich etwas gewohntes, etwas vertrautes, auch wenn sie mal gut und mal nicht gut war… Ich kannte meine Vergangenheit und sie konnte mich nicht neu erschüttern, deshalb blieb ich gerne mit ihr und ging keinen Schritt weiter… Wahrscheinlich hat mir das weitergehen noch mehr Angst eingejagt, wie das stehen bleiben und irgendwo in der Vergangenheit herum zu hängen.

Blieb ich in der Vergangenheit, konnte mir nichts neues Angst einjagen, oder mich verletzen. Das war einfach unmöglich… Gleichzeitig konnte ich aber dadurch nicht wachsen und keine weitern und neuen Dinge an mich heran lassen. Ich war blockiert und fand diesen Zustand für sehr lange Zeit  ganz Okay… Ich hab es hingenommen, weil es einfacher war.

Bis jetzt durfte ich sehr viel lernen und kennelernen und ich bin dankbar dafür. Im Leben lernt man nie aus! Bis zum aller letzten Atemzug wird man lernen. Ich glaube es ist wichtig trotz allem, immer liebevoll zurück zu blicken… egal was man lernen musste. Man sollte nicht verbittern, oder mit Hass und Groll nach vorne oder zurück blicken!!

Ich bin ein Mensch, der einfach sehr-sehr viel nachdenkt und immer wieder alles mögliche hinterfragt. Das ist eigentlich gut, denn wenn man keine Fragen stellt, wird man auch keine Antworten erhalten. Aber sich zu viele Gedanken zu machen, ist auch nicht gut!
Natürlich habe ich auch schlechte Tage und manchmal sogar richtig schlechte Tage! Die hat jeder von uns! Mir hilft es manchmal zu wissen, dass ich nicht der einzige Mensch der Welt bin, dem es hier und da mal nicht so ganz gut geht.

Was macht Ihr wenn es Euch nicht gut geht? Oder wenn Euch die Vergangenheit einholt?

ZUM OUTFIT:
Schwarzer Blazer – H&M| Sonnenbrille – Bijou Brigitte| Blues Kleid – H&M (alt)| Blaue gestreifte Bluse (oversize gekauft) – H&M| Blauer Pali Schal – Auf einem Festival gekauft (bekommt man aber auch bei Amazon oder in Esoterik Läden etc)| Leder Tasche – THE BRIDGE| Kleines Tuch am Fußknöchel – Bijou Brigitte| Ring – Esoterikladen| Fußkettchen – Festival| Armbänder mit Heilsteinen – Esoterikladen| Goldene Uhr – Vintage| Grauer Crop out Pullover – H&M|

DSC_0142 vanessa DSC_0154 vanessa DSC_0179 DSC_0178 DSC_0099 vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.